Niessing Meilensteine

Designikonen seit 1873

Tradition und Innovation

Seit mehr als 140 Jahren denken, gestalten und produzieren Menschen bei Niessing in Vreden Schmuck. Gegründet wurde die Manufaktur als Werkstatt für Devotionalien, die neben religiösem Schmuck auch Trauringe fertigte. Heute ist Niessing eine international etablierte Marke und eine der renommiertesten Adressen für zeitgenössisches deutsches Schmuckdesign.

1873

Hermann Niessing gründet eine Schmuckwerkstatt in Vreden nahe der deutsch-holländischen Grenze. Vreden ist bis heute Stammsitz des Unternehmens.

1904

Der fugenlose Trauring wird erfunden.

1950

Niessing wird zu einem führenden Trauringhersteller in Deutschland.

1970

Ursula Exner, die Tochter von Bernhardine und Franz Niessing, und der Architekt Professor Max von Hausen begründen die Niessing Design-Philosophie: Sie basiert auf den Prinzipien des Bauhauses.

1974

Mit Niessing Setario, eine Wortschöpfung aus “Set” und “Variation”, kommt die erste Niessing Schmucklinie auf den Markt.

1979

Niessing bringt mit Niessing Mutatio kinetischen Schmuck auf den Markt. Ring und Armreif bestehen aus jeweils acht beweglichen Kreissegmenten.

1979

Der Niessing Spannring® wird entwickelt: Eine Ringschiene, ein schwebender Brillant – mehr braucht es nicht für das Original. Der preisgekrönte Ur-Entwurf ist urheberrechtlich geschützt. (Design Walter Wittek)

1982

In der Schmuckserie Niessing S verbindet Niessing Feingold und Platin unlösbar miteinander. Der erste flächige Niessing Schmuck ist ein Meilenstein in der Formensprache der Manufaktur.

1984

Neue Farbgold-Legierungen in den Farben Rot, Rötlich, Grün, Blassgrün, Sandgrau und Grau werden eingeführt.

1984

Niessing lanciert Iris: Eine Schmuckserie mit sanft fließendem Verlauf von kühlem Silber zu warmem Feingold.

1986

Die Niessing Schnur mit ihrer flexiblen Kreisform kommt als zeitgemäße Alternative zur Kette auf den Markt. Heute gibt es sie in den unterschiedlichsten Materialien, Stärken und Längen.

1993

Mit der Niessing Radius 9 stellt die Vredener Manufaktur ihre erste Uhr vor. Die Radius 9 wurde u.a. ausgezeichnet mit dem Red Dot Design Award.

1999

Der erste Niessing Store eröffnet im Stilwerk Berlin. Heute gibt es acht Stores in Deutschland: außer in Berlin auch in Düsseldorf, Hamburg, Köln, Konstanz, München, Münster und Stuttgart. In Asien unterhält Niessing eigene Stores in Japan, Singapur und Korea.

2000

Niessing Abakus ist der offizielle Ring zur Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover

2001

Der Niessing Spannring® wird in der Urform Rund urheberrechtlich geschützt und als Kunstwerk anerkannt.

2010

Niessing aura® ist ein Meisterwerk: Goldfarben wandeln sich stufenlos von sanftem Rot zu feinem Grau.

2011

Die Niessing Schnur wird zu Niessing Colette: filigraner Armschmuck, weiche Ringe und später auch schmückende Creolen. Freude für jeden Tag!

2014

Die Schmuckserie Niessing Topia kommt auf den Markt. Sie wird mit dem Designpreis „Red Dot: Best of the Best“ für höchste Designqualität und wegweisende Gestaltung ausgezeichnet.

2014

Der Niessing Spannring® Heaven denkt die Spannring-Klassiker HighEnd und OpenEnd konsequent weiter. Ein filigraner, sanft gerundeter Ring öffnet sich schwungvoll nach oben und hält den großen Brillanten schwebend in spektakulärer Höhe. Dem Himmel entgegen… Ein Spannring, ein Schmuckring – und ein Verlobungsring für eine neue Generation.

2014

Mit dem international renommierten Model Charlott Cordes bekommt die Marke Niessing ein neues, junges Gesicht.

2015

In Kooperation mit der deutschen VOGUE eröffnet Niessing im Literaturhaus München die Ausstellung: „STATE OF THE ART. Design und Zeitgeist von 1979 bis heute“. Großformatige Porträts, Schmuck-Fotografien und Niessing Kreationen aus vier Jahrzehnten erlauben eine Zeitreise durch die Niessing Design-Geschichte.

2015

Die neue Schmuckserie Niessing Kristallit erhält den international renommierten Designpreis Red Dot – und im Jahr 2016 den German Design Award Special.

2016

Die Ringe Niessing Satellite Colors schicken Brillanten auf ihre Umlaufbahn: Strahlend weiße und naturfarbene Brillanten, viele verschiedene Goldfarben: ein farbenfrohes Kunstwerk für die Hand.

2016

Mit Niessing Rosewood (2015) und Niessing Ivory schließt Niessing den Farbkreis in Gold. Neun einzigartige Niessing Colors, dazu die Farbverläufe von Iris und Niessing aura® sowie Niessing Platinum: Das Niessing Farbspektrum ist weltweit einzigartig.

2016

In Köln wird der achte deutsche Niessing Store eröffnet: Er liegt auf der Breite Straße, im Herzen der Domstadt.

2016

Lucia ist der neuste Niessing Spannring®. In einer exklusiven Limited Edition mit weltweit nur 30 Exemplaren harmonieren naturfarbene Brillanten von 2 ct perfekt mit den Niessing Colors: einzigartiger Zauber des Lichts.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Über uns

Niessing Historie

Religiöser Schmuck und Trauringe standen am Anfang – heute gilt Niessing weltweit als Inbegriff für zeitgemäßes Schmuckdesign. Wie wir wurden, was wir sind.

Mehr

Über uns

Lebendige Schmuckkultur

Schmuck drückt Stil aus und Persönlichkeit – und immer Gefühl. Wie Niessing Schmuck jeden Tag besonders macht, verraten unsere Designer.

Mehr

Über uns

Niessing Manufaktur

Designer, Goldschmiede und Techniker arbeiten bei Niessing Hand in Hand. Wie aus Erfahrung, Mut und Leidenschaft faszinierendes Schmuckdesign entsteht.

Mehr

Über uns

Niessing Design

Was macht Schmuck eigentlich zu Niessing Schmuck? Und was Design zu unverkennbarem Niessing Design? Unsere Gestalter geben Auskunft.

Mehr